Logo der Therapiepraxis Ulrike Poerschke
Logo der Therapiepraxis Ulrike Poerschke
Therapie Reisen Yoga Fortbildungen

Yoga, Meditation und Achtsamkeitstraining


Seit Oktober 2017 biete ich in meiner Praxis Yoga, Meditation und Achtsamkeitsübungen an. Ich arbeite in Kleingruppen mit drei TeilnehmerInnen oder in Einzelsitzungen.

Kundalini-Yoga (nach Yogi Bhajan) verbindet Körper, Geist und Seele auf besondere Weise. Kundalini ist eine ganzheitliche Form des Yoga. Typisch für Kundalini-Yoga sind neben ruhigen Haltungen insbesondere dynamische Übungen (Asanas), die mit dem Atem und oftmals Konzentrationswörtern (Mantras) koordiniert werden. Eine bewusste Atemführung (Pranayama) gehört ebenso zu einer Yoga-Einheit wie eine tiefe Entspannung und eine entweder stille oder bewegte Meditation.
Beim Yoga wird der Kontakt zu sich selbst aufgebaut und gefestigt. Schon nach kurzer Zeit, nach wenigen Übungen, ist die Aufmerksamkeit, die Wahrnehmung und die Konzentration bei Ihnen selbst: beim Atem, im Körper, bei der seelischen Verfassung – ohne Bewertung oder Vergleich. Die ganze Aufmerksamkeit ist im Hier und Jetzt und schafft Klarheit und einen Fokus.
Zudem werden im Kundalini-Yoga unterschiedliche körperliche, seelische und geistige Fähigkeiten gestärkt, gefördert, ausgeglichen und beruhigt. So gibt es beispielsweise ganze Sets, die zur Beruhigung des Geistes, zur Stärkung der psychischen Stabilität, zur Stärkung des Selbstvertrauens, der Lebensfreude und der inneren Kraft von Yogi Bhajan aufgeschrieben wurden. Eines haben all diese Sets gemeinsam: Sie verbinden uns mit uns selbst. Wir legen unsere Aufmerksamkeit auf uns, auf unseren Körper. Wir tun etwas für uns selbst, im Hier und Jetzt – in einem friedlichen, wertfreien Raum.

Ich biete Kundalini-Yoga-Stunden für jeden an.

Im therapeutischen Kontext zeigt sich eine große Wirksamkeit bei Bei Interesse an Einzelsitzungen oder der Teilnahme in einer Gruppe melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail.