Gestaltungs-, klinische Kunst- und Ergotherapie
Einzeltherapie, Gruppentherapie, Paartherapie
Therapiepraxis Ulrike Poerschke - Holstenwall 13 - 20355 Hamburg - Tel.: 040/33 42 54 58 - therapiepraxis@ulrikepoerschke.de Newsletter - Datenschutz

Workshops und Seminare:


Die Kunst der Selbstfürsorge

- Die eigenen Ansprüche betrachten
- Die eigenen Bedürfnisse ernst nehmen
- Die eigenen Ressourcen kennen und nutzen
- Die eigenen Grenzen wahrnehmen und schützen

Dieser Workshop richtet sich an alle TherapeutInnen, ÄrztInnen, PädagogInnen und BetreuerInnen, die nach neuer Inspiration, Motivation und Kraft für ihre anspruchsvolle Arbeit suchen. Menschen in helfenden Berufen verfügen über eine hohe Kompetenz in der Fürsorge für andere. Der achtsame und selbstfürsorgliche Umgang mit sich selbst, den eigenen Bedürfnissen und Grenzen steht allerdings oftmals viel zu wenig im Fokus. Nicht selten gerät so das innere Gleichgewicht ins Wanken. Mitgefühl für sich selbst sowie ein freundlicher und achtsamer Umgang mit den eigenen Bedürfnissen sind von großer Bedeutung, um in belastenden Situationen einen Ausgleich zu schaffen, die eigene Rolle zu festigen und in Balance zu bleiben.

Neben Informationen dazu, wie Stress und Burnout entstehen – insbesondere in helfenden Berufen – werden Übungen vermittelt, welche die TeilnehmerInnen dabei unterstützen, Stress abzubauen, Klarheit über eigene Werte und Bedürfnisse zu erlangen, die Selbstfürsorge zu verbessern, die Abgrenzung zu stärken, und durch das Betrachten der eigenen Ressourcen neue Energie zu mobilisieren. Die in der Selbsterfahrung erprobten Übungen und Methoden können im Alltag jederzeit eingesetzt werden, um sowohl sich selbst als auch betroffenen PatientInnen und KlientInnen im Heilungsprozess zu unterstützen.

Zielgruppe: Therapeuten, Ärzte, Sozialpädagogen, Lehrer
Termine: Dieses Seminar findet 2016 zweimal statt:
26.+27. März 2016 von 10 bis 17 Uhr
23.+24. April 2016 von 10 bis 17 Uhr
Je 16 Unterrichtseinheiten à 45 min = 16 FBP
Kosten: 280 Euro (inklusive Handout, Material, kleinen Snacks, Tee und Kaffee)